Red Ants Rychenberg

Damen-Unihockey

 

aus Winterthur

 

 

U21 A: ohne Glück beim Tabellenersten

17.12.2018 17:01:00

Am Samstag um 17 Uhr rollte der Ball wieder in der U21A. Die Red Ants reisten für die das erste Spiel nach der Natipause zum Tabellenführer UHC Laupen. Frisch und motiviert wollten die Winterthurerinnen, wie im Jahr zuvor, die Siegesserie der Laupenerinnen beenden. 

 

Mit dem Anpfiff startete ein kämpferisches Spiel. Beide Teams zeigten souveränes Unihockey, mit starker Defensive und guten Offensivaktionen. In der zehnten Minute schafften es die Laupenerinnen das erste Mal, den Ball an Goalie Ronja Schmid vorbei ins Tor zu schiessen. Die Red Ants verstanden den Rückstand als Weckruf und legten in der Offensive zu. Das Spiel gewann an Härte, gerade in der eigenen Hälfte spielten der UHC Laupen viel mit dem Körper. In einem Zweikampf verletzte sich Red Ants Spielerin Seraina Zeller - gute Besserung an dieser Stelle. Winterthur gelang es trotz Chancen nicht auszugleichen, so ging es mit einem 0:1 in die Pause. 

 

Der Wiederanpfiff brachte den Red Ants kein Glück. Nach vier Minuten mussten sie das erste Gegentor hinnehmen, bis zur 26. Minute folgten noch zwei weitere. Durch eine zwei Minuten Strafe gegen die Gastgeber kamen die Winterthurerinnen aber wieder ins Spiel und verkürzten auf 2:4. Beide Teams spielten jetzt offensive nach vorne, dabei war Laupen effektiver. Aus Sicht der Gastgeberinnen stand es 6:3 zur Pause. 

 

Auch das letzte Drittel sollte nicht besser für die Gäste starten. So bekam man noch vor Anpfiff eine zwei Minuten Strafe wegen Spielverzögerung durch zu spätes Wiedererscheinen aus der Kabine. Diese wurde vom Tabellenführer direkt in ein Tor umgewandelt. Mit ungebrochenem Willen kämpften die Red Ants weiter gegen den vier Tore Rückstand an. Nachdem Laupen aber ein weiteres Tor erzielen konnte, war die Situation aussichtslos, und man musste sich geschlagen geben. 

 

Der 3:8 Endstand ist aus Sicht der Red Ants sicher zu hoch, wobei Laupen in dem Spiel wieder mal seine Klasse unter Beweis stellte und die Torchancen eiskalt nutzet. Durch die Niederlage befinden sich die Red Ants auf dem 5. Platz der Tabelle.

Das nächste Spiel bestreitet die U21 am 22. Dezember um 14 Uhr zuhause gegen den Aufsteiger Basel Regio.




Nachwuchssponsoren/ -Partner

                  

 

        

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle

alte Schaffhausenstrasse 10

8413 Neftenbach


sekretariat@redants.ch