Das NLA

Damenteam

 

in Winterthur und Umgebung

 

 

U21: Erster Matchball erkämpft

14.03.2017 21:31:56

Matchbericht, Playoffspiel 11.3.2017 Zug United – Red Ants

 

Früh morgens um 8 Uhr begannen in Unterägeri die Matchvorbereitungen für einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg in die Juniorinnen-Liga A. Die Partie gegen Zug startete pünktlich um 10 Uhr. Angereist waren zahlreiche Fans mit Pauken und Trompeten, somit fehlte es den Juniorinnen nicht an moralischer Motivation. Weitere professionelle Unterstützung wurden durch Simon Brechbühler und Roli Schmid gewährleistet.

Nach Anpfiff konnte lange Zeit nicht gegen das leistungstarke und ebenbürtige Zug gepunktet werden. Somit begaben sich die beiden Mannschaften mit einem Zwischenstand von 0:0 in die erste Drittelpause. Mit neuem Elan startete das zweite Drittel, aber nach wenigen Minuten musste ein Tor der Zugerinnen eingesteckt werden. Auch mit dem zweiten Treffer wartete Zug nicht lange. Mit riesigem Siegeswillen und viel Kampfgeist kämpften sich die Ameisen noch vor der zweiten Drittelspause mit dem Anschlusstreffer zurück ins Spiel. Die Aufholjagd begann! Die Torchancen häuften sich stetig, bis Meister in der 41. Minute endlich den Ausgleich erzielte. Das Tor zum 2:2 stärkte die ganze Mannschaft aufs Neue. Sogar in Überzahl gelang es den Zugerinnen nicht, die Defensive der Winterthurerinnen zu bezwingen. Aber auch in der Offensive wurde von den Ameisen durch ein schnelles Spiel gekonnt Druck auf die Gegnerinnen ausgeübt. Der Führungstreffer zum 2:3 durch Bühler erlöste dann die angespannte Lage. Durch die Oberhandgewinnung über das Spiel konnte der 2:3 Stand bis zum Abpfiff gehalten werden. Ein wichtiger erster Sieg in dieser Serie wurde damit erreicht. Als Best Player wurde Brigitte Büchi ausgezeichnet.

 




 


 

 

 

 

 

 

         

         

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle
Gärtnerstrasse 18

8400 Winterthur
Tel. 052 202 17 78
sekretariat@redants.ch